Sie sind hier: Produkte » Netzdienste » E-Mail » Mailkonto

Beschreibung

BelWü-Teilnehmer können den zentralen Mailserver

    mbox1.belwue.de

für Mailbox-Dienste, z.B. POP3, IMAP (externe Links) mit Webmail-Zugang nutzen.

Der Server ermöglicht Web-Zugriff (HTTP/HTTPS) zu den Benutzerkonten. Die Webmail-Schnittstelle erlaubt Benutzern, Nachrichten mit einem Webbrowser zu lesen und zu verfassen, sowie ihr Konto und dessen Mailordner zu verwalten. Selbst wenn ein Benutzer einen regulären POP- oder IMAP-Mailclient bevorzugt, kann die Webmail-Schnittstelle benutzt werden, um auf Eigenschaften zuzugreifen, die in einigen E-Mail-Programmen nicht erreichbar sind. So kann z. B. die Webmail-Schnittstelle verwendet werden, um Filterregeln oder eine Abwesenheitsschaltung zu definieren.

Domain-Administration

Die Verwaltung aller Konten einer Domain kann delegiert werden. Konten können auf Antrag Administrationsrechte bekommen. Über eine Webadmin-Schnittstelle kann ein Domainadministrator Konten, Gruppen und Verteilerlisten innerhalb der eigenen Domain selbst verwalten.

Weitere Funktionen

Über die Webschnittstelle können neben den üblichen E-Mail-Diensten folgende Funktionen genutzt werden:

  • Verteilerlisten (Gruppen, Mailinglisten)
  • Filterregeln (z. B. für Spamsortierung)
  • Abwesenheitsschaltung
  • POP3-Sammeldienst
  • E-Mail-Verschlüsselung und Signierung mit S/MIME
  • Termin-, Aufgaben- und Adressbuchverwaltung, Notizbuch
  • persönliche Homepage

Zugangsdaten

Der POP3/IMAP Zugang auf mbox1.belwue.de geschieht mit der E-Mail-Adresse als Kontoname in der Form "name@meine-domain.de" oder "name%meine-domain.de". Mailserver für ein- und ausgehende Mail ist immer mbox1.belwue.de. SMTP-Authentifizierung (LOGIN, PLAIN, CRAM-MD5, DIGEST-MD5) wird unterstützt und ausdrücklich empfohlen, es gilt die gleiche Konto/Passwort-Einstellung wie bei POP3/IMAP/Webmail:
 

Server für eingehende Mail (POP/IMAP):mbox1.belwue.de
Server für ausgehende Mail (SMTP): mbox1.belwue.dePort 587

 

Ein- und ausgehende Mail kann optional verschlüsselt übertragen werden. Unterstü;tzt wird sowohl TLS mit den Standardports, als auch SSL über die Ports 995 (POP3s), 993 (IMAPs) und 465 (SMTPs).

Der Webmail-Zugang erfolgt über die URL https://mbox1.belwue.de/ (SSL-verschlüsselt). Als Login-Name dient die E-Mail-Adresse in der Form "name@meine-domain.de".

Nutzungsbedingungen

  • Das Transferlimit pro Nachricht beträgt 50 MB. Bei Überschreitung der Maximalgröße wird der Mailtransport vom Server abgelehnt.

  • Der Nutzer verpflichtet sich, das Konto nicht für die Verbreitung bzw. für das Abrufen von Informationen mit widerrechtlichem Inhalt, zur Belästigung anderer Nutzer oder zur Verbreitung unerwünschter Werbung (Spam) zu missbrauchen.

  • Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass Zugangsdaten (Kontoname und Kennwort) nicht anderen Personen bekannt oder zugänglich gemacht werden.

  • Der Nutzer verpflichtet sich, die geltenden gesetzlichen Bestimmungen (z. B. des Datenschutzes, des Fernmeldewesens und des Urheberrechts) einzuhalten. Dies gilt im besonderen Maße für die Tätigkeiten von Domainadministratoren.

  • Der Nutzer verpflichtet sich, mit den Speicherressourcen des Mailboxservers veranwortungsvoll umzugehen. Nicht mehr benötigte Daten, insbesondere automatisch aussortierte Spam-Mails müssen regelmäßig gelöscht werden. Die Löschung von Mail mit hohem Spam-Level mit Hilfe von Filterregeln wird empfohlen. Zur Ablage von aussortierten Spam-Mails ist der Mailordner "Spam" vorgesehen, für den eine verkürzte Vorhaltezeit von 6 Wochen gilt.

  • Domainadministratoren wird empfohlen, ein domainweites Speicherlimit (Quota) von z. B. 50 MB für Mailkonten zu definieren. Falls einige Benutzer mehr Speicherplatz benötigen, lassen sich höhere Limits individuell einstellen.

  • Domainadministratoren werden angehalten, unbenutzte Konten zu löschen. Die BelWü-Koordination behält sich das Recht vor, Mailkonten, bei denen in den letzten 12 Monaten kein Mailabruf oder Webmail-Login stattgefunden hat, zu löschen.

  • Die E-Mail-Versorgung über ein POP3-Sammelkonto (Multidrop) wird nur in Verbindung mit Spamabweisung abgeboten, die schriftlich beantragt werden muss.

Weiter gehende Informationen