Sie sind hier: Produkte » Netzdienste » E-Mail » Spamschutz

Beschreibung

Für eingehende E-Mail an BelWü-Teilnehmer kann auf Wunsch ein kostenloser Spamschutz (Spam = unerwünschte Werbemail) eingerichtet werden. Als Spam-Erkennungssoftware wird das Produkt SpamAssassin(tm)  (externer Link) eingesetzt, welches mit einem Regelwerk arbeitet, das Kopfzeilen (Header) und Mailtext sowie Informationen aus diversen DNS-basierten Sperrlisten verwertet, um zu einer Bewertungszahl (Spam-Level) zu kommen. Der BelWü Spamschutz wird in zwei Varianten angeboten:

 

Policy:

  1. Die BelWü-Koordination übernimmt keinerlei Garantie für die Zuverlässigkeit des Spamschutzes. Insbesondere haftet die BelWü-Koordination nicht für Schäden, die durch fehlerhafte Markierung oder Abweisung von E-Mail im Rahmen des Spamschutzes entstehen.

  2. Es werden nur eingehende Nachrichten geprüft. Ausgehende Nachrichten werden aus Gründen der Lastbeschränkung nicht geprüft.

  3. Der Spamschutz wird für eine gesamte Maildomain entsprechend einer der beiden Typen eingrichtet und schließt alle E-Mail Adressen dieser Mail-Domain ein.

  4. E-Mails an postmaster@<mail domain> und abuse@<mail domain> werden vom Spamschutz ignoriert, damit Beschwerden über Spam aus der eigenen Maildomain nicht unterdrückt werden.

  5. Der Spamschutz kann nur für Maildomains eingerichtet werden, die über die zentralen BelWü-Relays versorgt werden.

  6. Der Spamschutz Typ A (Markierung) wird obligatorisch angewendet. Der Spamschutz Typ B (Abweisung) muss schriftlich beantragt werden.

Voraussetzung

Mailempfang über einer der BelWü-Maildienste

Kosten

Keine Zusatzkosten, nur die für die Maildienste ohnehin anfallenden Kosten

Beantragung

Die Beantragung des Spamschutzes Typ B (Abweisung) erfolgt über ein von der Leitung der Einrichtung unterzeichnetes Antragsformular. (PDF).