Sie sind hier: Support » Anleitungen » E-Mail » Outlook 2002

Einrichtung eines E-Mail-Kontos mit Outlook

Im folgenden wird die Einrichtung eines E-Mail-Kontos unter Outlook für die Nutzung des BelWü-Mailservers mit POP3 bzw. IMAP exemplarisch beschrieben.

1. Folgende Zugangsdaten wurden mitgeteilt:

 
Benutzer:
Inge Follmann

E-Mail Konto:
info@example.com

Passwort:
geheim

POP3/IMAP Server:
mbox1.belwue.de

POP3/IMAP Login:
info@example.com

SMTP Server:
mbox1.belwue.de [Port 587]

SMTP Login:
info@example.com

 

2. Starten Sie Outlook.

3. Beim erstmaligen Öffnen zeigt sich ein Willkommensfenster. Klicken Sie auf weiter. Bestätigen Sie im nächsten Fenster, dass Sie ein E-Mail-Konto einrichten wollen. Fahren Sie mit Punkt 5 dieser Hilfestellung fort.

4. Wurde Outlook nach der Installation schon einmal geöffnet, startet es nicht mehr mit dem Willkommensfenster und dem Assistenten zur Einrichtung eines E-Mail-Kontos. Klicken Sie auf den Reiter Extra und dann auf E-Mail-Konten. Bestätigen Sie, dass Sie ein E-Mail-Konto hinzufügen wollen. 

5. Wählen Sie ein POP3-Konto.  Sie können hier auch IMAP wählen, wenn Sie dieses Protokoll verwenden wollen.  Es ergeben sich dann unter Punkt 8 andere Einstellungen für den Posteingangsserver.    -> Weiter

Name


6. Füllen Sie die Felder entsprechend aus.
Benutzername enstpricht Ihrer E-Mail-Adresse, im Beispiel info@example.com. Tragen Sie ebenfalls das Kennwort ein. Sie können es speichern, dann werden Sie beim Abholen der E-Mail nicht mehr aufgefordert, es einzugeben.

Hinweis: Bei der Verwendung von Outlook 2007 sollte im Benutzernamen das @-Zeichen durch % ersetzt werden, im Beispiel also info%example.com!


7. Wählen Sie Weitere Einstellungen und dann den Reiter Postausgangsserver. Postausgangs- und Posteingangsserver erfordern die gleiche Authentifizierung.

 

8. Wählen Sie den Reiter Erweitert.

Sie können Mails unverschlüsselt oder verschlüsselt versenden und empfangen. Beim POP3-Protokoll können Sie eine Kopie der Mails auf dem Server lassen. 

Unverschlüsselt:

Posteingangsserver:   110 für POP3-Protokoll       143 für IMAP-Protokoll Postausgangsserver (SMTP):  587 bei beiden Protokollen


Verschlüsselt:

Posteingangsserver:   995 für POP3-Protokoll       993 für IMAP-Protokoll Postausgangsserver (SMTP):  465 bei beiden Protokollen

Bemerkung: Bei neueren Versionen bzw. Patchständen nutzt Outlook für den verschlüsselten Postausgang das modernere TLS-Verfahren, bei dem der Anschluss (Port) nicht verändert wird. Ändert sich bei Anklicken der Verschlüsselungsoption die Portnummer nicht automatisch auf den Wert 465, so muss beim Postausgangangsserver (SMTP) wie bei der unverschlüsselten Variante der Wert 587 eingetragen werden.


9. Mit der Bestätigung OK und anschließend  -> Weiter und  Fertig stellen schließen Sie die Einrichtung des Kontos ab.