Sie sind hier: Support » FAQ » Maildienste » Allgemeine Fragen

Warum funktioniert aus dem BelWü-Netz der Mailversand mit meinem Konto bei Provider X nicht?

SMTP-Verbindungen auf Port 25 zu Servern außerhalb des BelWü sind aus Sicherheitsgründen gesperrt.   Der SMTP-Mailversand ist aber in den meisten Fällen über Port 587 oder SSL-verschlüsselt über Port 465 möglich. Alternativ kann als Postausgangsserver auch "mail.belwue.de" (ohne SSL, ohne Authentifizierung, Port 25 oder 587) verwendet werden. 

Was kostet der Maildienst?

Für Schulen sind die Kosten für Maildienste in der monatlichen Nutzungspauschale für Basis-Internet-Dienste enthalten. Für nichtschulische Einrichtungen werden Maildienste ohne Mehrkosten nur in Verbindung mit einem Netzanschluss über BelWü angeboten. Preise sind der Preisliste zu entnehmen.

Welche Arten der E-Mail-Versorgung bietet BelWü an?

  1. Mailkonten auf dem BelWü-Mailboxserver mit POP/IMAP/Webmailzugriff
  2. Mailversorgung per SMTP für Kunden mit eigenem Mailserver und Festverbindung*)
  3. Mailversorgung per UUCP für Kunden mit eigenem Mailserver und Wählverbindung (ISDN)

*) erfordert statische IP-Adresse des lokalen Mailservers Kombinationen der drei Arten für eine Maildomain sind nicht möglich.

Gibt es bei BelWü ein Größenlimit für E-Mails?

Ja. BelWü-Server transportieren E-Mails bis zu einer maximalen Größe von 50 MByte.