Sie sind hier: Support » FAQ » Maildienste » POP/IMAP

Wie muss Mozilla Thunderbird konfiguriert werden?

Eine ausführliche Anleitung zur Konfiguration von Mozilla Thunderbird finden Sie auf unseren Supportseiten.

Wie muss Outlook Express konfiguriert werden?

Eine ausführliche Anleitung zur Konfiguration von Microsoft Outlook Express 6 und Outlook 2002 finden Sie auf unseren Supportseiten

In den Servereinstellungen von Outlook Express gibt es die Option "Anmeldung durch gesicherte Kennwortauthentifizierung (SPA)". Soll ich SPA aktivieren?

Nein. SPA wird von mbox1.belwue.de nicht unterstützt.

Wie kann man per POP andere Mailordner als den Posteingangsordner (INBOX) abrufen?

Zusätzliche Mailordner lassen sich per POP abrufen, wenn der Name des Ordners als Präfix vor dem POP-Benutzername verwendet wird.
Beispiel: Mit Benutzername "Spam#bozo@example.com" kann der Inhalt des Ordners "Spam" des Kontos "bozo@example.com" abgerufen werden.

Wie kann man per LDAP die Mailadressen der eigenen Domain abfragen?

LDAP-Konfiguration bei  Mozilla Thunderbird und MS OutLook, Beispielkonto bozo@example.com:

Server: mbox1.belwue.de
Port: 636
SSL: Ja
Suchbasis bzw. Basis-DN: cn=example.com
Bind-DN: bozo@example.com

D.h. Anmeldung mit dem eigenen Benutzernamen (hier: bozo@example.com) und dem eigenen Passwort

Bei Thunderbird muss in der Suchmaske des LDAP-Adressbuchs bzw. beim Verfassen einer Mail in den Adressfeldern ein * eingegeben werden, damit die Adressliste angezeigt wird.

Wie kann man Adressbücher von BelWü-Mailserver und PC abgleichen?

Die Thunderbird-Erweiterungen SyncCGP und Cardbook ermöglichen den Abgleich von Adressbüchern zwischen BelWü-Webmail (Ordnertyp "Kontakte") und dem Thunderbird Mailprogramm. Cardbook arbeitet mit dem VCard-Standard. Die URL des Adressbuchs wird als https://mbox1.belwue.de/CardDAV/<Ordnername>/ angegeben.

Ich nutze einen 'Speedport'-Router der Deutschen Telekom und kann meine E-Mail abrufen, aber keine Nachrichten verschicken. Woran liegt das?

Einige DSL-Router, die die Deutsche Telekom ihren Kunden zur Verfügung stellt, enthalten eine vorkonfigurierte "Liste sicherer E-Mail-Server". Falls diese Liste aktiv ist, lassen sich Mails nur noch über die in der Liste aufgezählten Mailserver bzw. Anbieter versenden.

Sie müssen in diesem Fall den BelWü Mailserver (mbox1.belwue.de) in den Einstellungen Ihres Telekom-Routers hinzufügen ("Internet" --> "Liste der sicheren E-Mail-Server").

Alternativ kann die Verwendung der Liste in den Geräteeinstellungen auch deaktiviert werden.

Beim Mailversand kommt die Fehlermeldung "relaying prohibited. You should authenticate first".

In der Konfiguration Ihres Mailprogramms muss beim Postausgangsserver die Option SMTP-Authentifizierung aktiviert werden. Die Zugangsdaten (Benutzername/Passwort) sind die selben wie beim Posteingangsserver.

Konfigurationsleitungen für verbreitete Mailprogramme finden Sie auf unseren Supportseiten.