Sie sind hier: Über uns » Arbeitskreise

Die BelWü-Arbeitskreise

Der Diskussion und Koordination des Betriebs sowie der Fortentwicklung des Landeshochschulnetzes dient ein Expertengremium des Arbeitskreises der Leiter der Universitätsrechenzentren Baden-Württemberg (ALWR-BW). Diesem Technischen Ausschuss (BelWü-TA) gehören an:

  • der Vertreter des ALWR-BW, als Vorsitzende(r)
  • die BelWü-Beauftragten aus den Universitätsrechenzentren
  • zwei/drei Vertreter der zentralen BelWü-Betriebsgruppe
  • ein Vertreter des BelWü-Arbeitskreises (BelWü-AK2) der Hochschulen, Kunsthochschulen, Musikhochschulen, Pädagogischen Hochschulen und Berufsakademien

Zur Diskussion wichtiger technischer Themen des Netzbetriebs, von netzgestützten Anwendungen oder der Fortentwicklung des Netzes können vom Ausschuss Arbeitsgruppen gebildet werden. Ihnen gehören fachkundige Angehörige der Universitäten an, die von den jeweiligen Universitätsrechenzentren benannt werden. Weitere Mitglieder können aus den übrigen Hochschulen hinzugezogen werden. Die Leitung der einzelnen Arbeitsgruppen wird jeweils von einem Mitglied des BelWü-TA übernommen. Die Arbeitsgruppen erarbeiten Empfehlungen für den Technischen Ausschuss.

Es gibt damit folgende BelWü-Gremien auf Arbeitsebene der Netzspezialisten:

Der AK2 und der AK3 tagen seit dem Jahr 2000 zusammen. TA und AK2 tagen jeweils 3 - 4 Mal pro Jahr.